News Über 100 Besucher beim Fanabend!

Mit Interesse am Fanabend hatten die Verantwortlichen der IceFighters nach den teils turbulenten Entwicklungen der letzten Wochen gerechnet. Dass im Veranstaltungsraum des Atlanta Hotel International am Ende aber über 100 Fans, Sponsoren und Besucher mit Fragen aufwärten würden, stellte sich als positive Überraschung heraus.


Im Dialog mit allen Anwesenden informierten die Geschäftsführung und Vertreter des Leipziger Eissport-Clubs e.V. (LEC) unter anderem über die schwierigen Verhandlungen der letzten Wochen, die mit der Übernahme der Spiellizenz der Abteilung Eishockey von Fortuna Leipzig 02 e.V. für die Oberliga Ost ein glückliches Ende gefunden hat.
Weitere Punkte auf der Tagesordnung waren der Stand und Zeitplan bei den Vorbereitungen der Übergangsspielstätte und der aktuelle Stand bei den Planungen zum Eishallenneubau. Dieser ist, aus Sicht der Geschäftsführung, die einzige gängige Lösung, um Eishockey und Eissport mittel- und langfristig in Leipzig zu etablieren.
Abschließend gab es die von vielen erwartenten Neuigkeiten zum Team der IceFighters. Während Mannix Wolf mit den Ergebnissen des Leitstungstests nur bedingt zufrieden war, ist man mit der "Baustelle" Kader insgesamt sehr zufrienden. Derzeit stehen drei Goalies, drei Verteidiger und 13 Stürmer auf der Mannschaftsliste. Gespräche mit weiteren Spielern laufen, in den nächsten Wochen werden weitere Verpflichtungen bekannt gegeben.
Das Schlusswort von Geschäftsführer André Krüll war noch einmal eindringlich: "Wichtig ist es, die vergangenen Wochen nun hinter uns zu lassen und den Blick nach vorne zu richten. Wir haben viel Arbeit vor uns! Das Ziel Eishockey und Eissport in Leipzig können wir nur GEMEINSAM realsieren! Der richtige Anfang dazu ist gemacht."



Unser Partner

Unser Team

Wer ist online?

Wir haben 34 Gäste online