News IceFighters verpflichten Rechtsfänger Nicolas Sievers

Mit Nicolas Sievers konnten die IceFighters einen der wenigen mit rechts fangenden Goalies in die Messestadt locken. Ein Umstand, den auch Trainer Mannix Wolf beim Fanabend für bemerkenswert hielt und der unter die Fans durchaus aufhören ließ.


Der 1,86 Meter große und 81 Kilogramm schwere gebürtige Schongauer Sievers ist seinerseits von Trainer Wolf beeindruckt. "Ich halte sehr viel von Mannix und denke, dass wir als Coach einen echten Könner haben."
Die Entscheidung für Leipzig fiel nach reiflicher Überlegung, eventuell noch ein weiteres Jahr in Bayreuth dranzuhängen. Hier hat Sievers gerade die Prüfungen seines Studiums "Internationale Wirtschaft und Entwicklung" beendet. Die Abschlussarbeit will er an der Pleiße verfassen.
Es sei der Reiz einer neuen sportlichen Herausforderung und einer neuen Stadt gewesen, die am Ende den Ausschlag gegeben hätten. "Dazu kommt, dass ich mit Jiri Mikesz aus seiner Zeit in Bayreuth noch sehr gut befreundet bin. Er hat ja ebenfalls in Leipzig unterschrieben", nennt er einen weiteren Umstand, der seine Entscheidung beeinflusst habe.
In der vergangenen Saison stand Nicolas Sievers für Bayreuth in insgesamt 22 Spielen zwischen den Pfosten. Bei durchschnittlich 2,71 Gegentoren konnte er auch zwei Vorlagen verzeichnen. (Fotos: Jasmin Rupp)



Unser Partner

Unser Team

Wer ist online?

Wir haben 35 Gäste online